BEQUA gGmbH
Arbeitsgebiete

Projekt (Alkohol-) Sucht und Arbeit PLUS

 

Probleme im Umgang mit Alkohol erschweren die Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt. Der nachhaltige Ausstieg aus einer Sucht(-erkrankung) braucht in der Regel viel Zeit und Kraft. Rückschläge gehören häufig dazu.

Mit dem Projekt „Sucht und Arbeit PLUS“ bietet die BEQUA als einziger Träger im Landkreis (in Zusammenarbeit mit den zuständigen Suchtberatungssstellen AGJ Ettlingen und dem bwlv Bruchsal ) eine Form des 1-Euro-Jobs an, die es ermöglicht Männern und Frauen mit Problemen im Umgang mit Alkohol einen niedrig­schwelligen Zugang  zur Suchtberatung zu eröffnen. Gleichzeitig bekommen Menschen durch unsere angeleitetenArbeitsgruppen in Kombination mit intensiver Sozialberatung eine umfassende Rückmeldung über ihre momentane Arbeitsfähigkeit und eine professionelle Unterstützung bei der Verringerung ihrer Vermittlungshemmnisse.

Durch die ganzheitliche (und damit personalintensive) Begleitung in unserem Projekt erhalten Menschen mit multiplen Vermittlungshemmnissen die Chance die Anzahl der Vermittlungshemmnisse zu verringern, ihre Lebensverhältnisse zu stabilisieren, den Ausstieg aus der Sucht zu wagen und wieder Teil der Gesellschaft zu werden.

Dieses Projekt wird seit 01.07.2012 aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

Voraussetzungen:

  • Bezug von ALG II

  • Vorliegen einer Alkoholproblematik

  • Vermittlung über den persönlichen Ansprechpartner der Agentur für Arbeit durch die Eingliederungsvereinbarung

 

Rahmenbedingungen:

  • Beschäftigung und Qualifizierung in einer unserer Arbeitsgruppen

  • Arbeitsumfang von Teilzeit bis zu 38,5 Stunden in der Woche (max. 120 Stunden im Monat)

  • regelmäßige Suchtberatung in der BEQUA durch die AGJ Ettlingen bzw. bwlv Bruchsal

  • Beratung und Begleitung durch regelmäßige Kontakte zu unserer Sozialberatung

  • bei guter Stabilisierung Unterstützung bei der Arbeitssuche durch das Vermittlungscoaching

  • Die Möglichkeit über die gemeinnützige Arbeitsnehmerüberlassung auf den ersten Arbeitsmarkt zum kommen

 

Dauer:

12 Monate (bei erkenn- und beschreibbaren Fortschritten und/oder der Inanspruchnahme einer Therapie kann die Arbeitsgelegenheit verlängert werden)

 

Ziele:

  • Förderung von sozialer Integration

  • Erhalt bzw. (Wieder-) Herstellung der Arbeitsfähigkeit

  • Erhöhung der Chancen auf eine Integration in den regulären Arbeitsmarkt
     


Ettlingen Bruchsal

Katharina Käß

Sozialarbeiterin (MA)

07243 / 5 89 70 - 6

katharina.kaess@bequa-ggmbh.de

Katharina Dahmen

Soziologin MA

07251 / 93 25 68 - 20

katharina.dahmen@bequa-ggmbh.de

 

BEQUA gGmbH

Die gemeinnützige Beschäftigungs- und
Qualifizierungsgesellschaft mit beschränkter Haftung
im Landkreis Karlsruhe

Adresse Ettlingen
BEQUA gGmbH
Im Stöck 8
76275 Ettlingen
Telefon: 07243-58970-0
Adresse Bruchsal
BEQUA gGmbH
Eisenbahnstr. 6
76646 Bruchsal
Telefon: 07251-932568-10


E-Mail: info@bequa-ggmbh.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag-Donnerstag: 8:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 12:30 Uhr

Registergericht Mannheim HRB Nr. 108594
Steuer-Nr. 31197/22954

Bank: Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen
BLZ 660 501 01 - Konto 10 926 59

Landkreis Karlsruhe BEQUA gGmbH



© Copyright 2017 by BEQUA gGmbH |   Leitbild    |    Gesellschafter    |    Impressum